Mit dem kommenden Update in Pokémon Go werden unter anderem die KP der Taschenmonster angepasst, um ihren Verteidigungswert wiederzuspiegeln. Ganz nebenbei kündigte Ninatic auch die 4. Pokémon Generation aus der Sinnoh-Region an, die es "soon" nach Pokémon Go schaffen soll.

Im offiziellen Blogpost von Niantic kündigten die Entwickler unter anderem Änderungen an den KP-Werten von Pokémon und dem Verhalten/Erscheinen der Taschenmonster in Pokémon Go an. Viel interessanter als diese Anpassungen ist jedoch der kurze Teaser der diesem Post anhängt.

Im Teaser wird nämlich die vierte Generation an Pokémon angekündigt, die zuerst in der Sinnoh-Region entdeckt wurden. Wann genau die vierte Generation in Pokémon Go erscheint, ist derzeit noch nicht bekannt. Laut Niantic soll es "soon" sein.



Pokémon Go: Änderungen am Erscheinen und Verhalten von Pokémon

  • Es werden Anpassungen am Wetterfeature vorgenommen, bei denen die Auswirkung reduziert wird, die das Wetter auf die Rate hat, mit der Pokémon erscheinen.
  • Während ihr bestimmte Gebiete erkundet, werdet ihr feststellen, dass mit der Zeit mehr verschiedene Pokémon zu unterschiedlichen Raten erscheinen.
  • In bestimmten Gebieten, z. B. in Parks und Naturschutzgebieten, erscheinen nun unterschiedlichere Pokémon.



Pokémon Go: Änderungen an den Eigenschaften von Pokémon im Kampf

  • Die WP-Werte werden angepasst, um die Spielbalance zu verbessern.
  • Die KP-Werte werden angepasst, um die Lücke zwischen Pokémon mit vielen und wenigen KP zu schließen.
  • Die Verteidigungs- und Ausdauerwerte von Pokémon werden neu ausbalanciert. Dadurch können Pokémon mit hohen Verteidigungswerten im Kampf effektiver eingesetzt werden, um den Gegner zu überdauern, anstatt nur die Zeit auslaufen zu lassen.
  • Die Verteidigungswerte der meisten Pokémon wurden leicht verringert. Durch diese Änderungen kann die Lücke zwischen den Pokémon mit den höchsten Verteidigungswerten und anderen Pokémon verkleinert werden.